Sehr geehrte Damen und Herren,

der Stadtbezirksverband Innenstadt / Nord ist für Sie und Ihre Fragen oder Probleme da!

Zusammen können wir etwas erreichen und Potsdam mitgestalten. Wir wollen Ihre Anregungen in der Stadtverwaltung und den Stadtverordneten ansprechen. Gestalten Sie mit, wir brauchen Ihre Unterstützung.

Ihr,

Matthias Finken                          
Vorsitzender 
 


Sie erreichen unsere Geschäftsstelle in der
Gregor-Mendel-Straße 3 unter der
Telefonnr.: 0331 620 1425


 
10.05.2016
Innenstadtverband stark vertreten

Viele Mitglieder und teile des Innenstadtvorstandes haben heute an der Diskussionstour der Brandenburger CDU-Landtagsfraktion teilgenommen. "14+4=Brandenburg. Kooperation statt Zwangsfusion! - Meine Heimat Brandenburg. Verwaltung bürgernah und zukunftsfest gestalten" lautet das Motto des Alternativkonzepts der CDU-Fraktion.

weiter

06.05.2016
PNN vom 6. Mai 2016
Heuchelei- und Lügenvorwürfe inklusive: Gegner und Befürworter des Bürgerbegehrens zum Erhalt von Fachhochschule (FH), Staudenhof und Hotel Mercure haben sich am Mittwoch im Stadtparlament einen heftigen Schlagabtausch geliefert. Der Höhepunkt: CDU/ANW-Fraktionschef Matthias Finken hielt dem Oppositionschef Hans-Jürgen Scharfenberg (Linke) sechs Jahre alte Aussagen zum sogenannten Leitbautenkonzept vor, das die Umgestaltung der Stadtmitte nach historischem Stadtgrundriss vorsieht – inklusive Abriss des FH-Baus. Bei der Debatte darüber hatte Scharfenberg 2010 laut Wortprotokoll erklärt: „Das inhaltliche Konzept, was hier vorliegt, bietet eine Chance, diese Innenstadt so zu gestalten, dass man sie vorzeigen kann, dass wir gut mit ihr leben können.“ Diese und andere damalige Aussagen von Linke-Kommunalpolitikern stellte Finken in den Kontrast zur derzeitigen Unterstützung des Bürgerbegehrens durch die Linke und urteilte: „Das ist keine glaubhafte Politik.“
weiter

04.05.2016
Innenstadtfraktionäre berichten
In die heutige Stadtverordnetenversammlung hat die Fraktion wieder verschiedene Anträge eingebracht. Insbesondere über die Erhöhung der Sportfördermittel freut sich die Fraktion, denn so kann ehrenamtliches Engagement weiter unterstützt werden.
weiter

04.05.2016
PNN vom 4. Mai 2016

Das Potsdamer Bürgerbegehren, initiiert von der Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“, hat fast 10 000 Unterzeichner. Mehr als 14 000 sind nötig, damit sich die Stadtverordneten mit den Forderungen befassen, also einem Verkaufsstopp für kommunale Grundstücke rund um den Alten Markt und den Verbot von öffentlich geförderten Abrissen. Dabei zweifelt die CDU/ANW-Fraktion an der Rechtmäßigkeit der Fragestellung. CDU-Fraktionschef Matthias Finken mutmaßte in einer Erklärung vom Dienstag sogar, den Initiatoren gehe es nur um die populistische Wirkung, ein Scheitern werde in Kauf genommen. Hintergrund ist der Verzicht der Initiative, sich vom Rechtsamt der Stadt beraten zu lassen.

weiter

28.04.2016
PNN vom 28. April 2016

Nach Kritik an der geplanten repräsentativen Meinungsumfrage zum Zwangseinritt für den Park Sanssouci und zur generellen Wahrnehmung der drei Potsdamer Welterbeparks will die Stadtverwaltung ihre Fragen noch einmal überarbeiten – allerdings nicht grundsätzlich. CDU-Fraktionschef Matthias Finken kritisierte wiederum, dass sich in der eigentlichen Frage zum Parkeintritt kein Verweis auf die Zahlung von einer Million Euro pro Jahr findet, mit der Potsdam die Eintrittspflicht bisher abwendet. Jakobs sagte zu, die Anregungen zu überprüfen.

weiter