Sehr geehrte Damen und Herren,

der Stadtbezirksverband Innenstadt ist für Sie und Ihre Fragen oder Probleme da!

Zusammen können wir etwas erreichen und Potsdam mitgestalten. Wir wollen Ihre Anregungen in der Stadtverwaltung und den Stadtverordneten ansprechen. Gestalten Sie mit, wir brauchen Ihre Unterstützung.

Ihr,

Matthias Finken                          
Vorsitzender 
 


Sie erreichen unsere Geschäftsstelle in der
Gregor-Mendel-Straße 3 unter der
Telefonnummer.: 0331 620 1425


 
20.05.2017
Interessante Umfragergebnisse
Zum 2. Stadtteilfest im Bornstedter Feld waren der Innenstadtverband, die Junge Union Potsdam sowie die Senioren Union vor Ort vertreten und berichteten über die CDU Aktivitäten im Potsdamer Norden. Ein zentrales Thema war die Zukunft der Biosphäre. Die Meinung der Besucher unseres Standes war: wir brauchen im Norden einen Bürgertreff für Vereine, Familien und Senioren - einen Jugendclub - ein Kiezbad - Gastronomie und mehr Sportflächen (übrigens stand dies schon vor fünf Jahren auf der Wunschliste der Bewohner).
weiter

20.05.2017
PNN vom 20. Mai 2017
Gewissermaßen eine Rolle rückwärts hat Peter Schüler, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung, am vergangenen Donnerstagabend vollführt. Auf einer Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der Biosphäre im Bornstedter Feld sagte Schüler über den von seiner Fraktion ins Spiel gebrachten möglichen Abriss der Halle: „Das ist nicht das, was wir wollen.“ Seine Fraktion habe sich nur zu einem Vorschlag von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) geäußert, die zur Buga 2001 errichtete Halle künftig mit jährlich 1,9 Millionen Euro zu bezuschussen. Im Hauptausschuss hatten sich die Grünen kürzlich relativ deutlich für einen Abriss der Biosphäre ausgesprochen. Matthias Finken, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Stadtverordnetenversammlung, erklärte, seine Fraktion habe noch keine abschließende Meinung zur Zukunft der Biosphäre.
weiter

12.05.2017
PNN vom 12. Mai 2017
Bei der anstehenden Erweiterung des Klärwerks der Stadtwerke in Nedlitz soll die Geruchsbelästigung für Anwohner reduziert werden. Das hat der Fachbereich Grünflächen jetzt auf Anfrage von CDU/ANW-Fraktionschef Matthias Finken in Aussicht gestellt. So würden „konstruktive Maßnahmen, wie zum Beispiel abgedeckte Pumpwerke“ gegen die Geruchsbelastung realisiert. Die Erweiterung der Kläranlage befinde sich derzeit in der Entwurfsplanung, hieß es weiter. Finken hatte seine Anfrage damit begründet, dass Bewohner in Nedlitz eine zunehmende Belastung durch die Erweiterung der Anlage fürchten würden.
weiter

12.05.2017
PNN vom 12. Mai 2017
Die schon mit einem Architekturwettbewerb geplante neue Grundschule hinter den Roten Kasernen am Bornstedter Feld kann nun doch gebaut werden. Das hat die Stadtverwaltung jetzt entschieden. Insofern sorgt die Nachricht, dass nun doch gebaut wird, für Zustimmung. „Insbesondere für die vielen Eltern im Potsdamer Norden freut es mich, da diese jetzt wieder Planungssicherheit für ihre Kinder haben“, sagte der Chef des Bildungsausschusses der Stadtverordneten, Clemens Viehrig (CDU). Und fügte in Richtung Rathaus hinzu: „Schnellschüsse zu vollziehen, ist nie gut.“
weiter

08.05.2017
PNN vom 8. Mai 2017
Die Stadtverwaltung will Vorschläge bei einem runden Tisch sammeln. Der Politik reicht das nicht. Ähnlich äußerte sich sein CDU-Kollege Matthias Finken. Mit dem Maßnahmenpaket sei keine kurzfristige Verbesserung zu erwarten. Nötig seien häufigere Leerungen der Papierkörbe und mehr Kontrollen. Dafür werde sich seine Fraktion einsetzen, so Finken: „Die Tourismussaison hat begonnen und die Stadt sollte sich von ihrer besten Seite zeigen.“
weiter

26.05.2017
Drei Gedanken ging Angela Merkel in ihrer Rede beim Empfang des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) nach: Woher kommt Orientierung in bewegten Zeiten? Welchen Platz hat Religion in der Gesellschaft? Was zeichnet Politik aus christlicher Verantwortung aus? Dabei kam die CDU-Vorsitzende immer wieder auf Freiheit und Verantwortung zu sprechen.