Sehr geehrte Damen und Herren,

der Stadtbezirksverband Innenstadt / Nord ist für Sie und Ihre Fragen oder Probleme da!

Zusammen können wir etwas erreichen und Potsdam mitgestalten. Wir wollen Ihre Anregungen in der Stadtverwaltung und den Stadtverordneten ansprechen. Gestalten Sie mit, wir brauchen Ihre Unterstützung.

Ihr,

Matthias Finken                          
Vorsitzender 
 


Sie erreichen unsere Geschäftsstelle in der
Gregor-Mendel-Straße 3 unter der
Telefonnr.: 0331 620 1425


 
04.06.2016
Innenstadtverband mit Stand vor Ort

Der Innenstadtverband und die Junge Union Potsdam waren beim 1. Stadtteilfest in Bornstedt mit vielen Helfern vor Ort. Es galt die Bürgerinnen und Bürger, über die Arbeit des Verbandes für den Potsdamer Norden zu informieren. Vorsitzender Matthias Finken machte deutlich, dass insbesondere die Infrastruktur eine Herausforderung ist. Diese gilt es, im Sinne der Bürgerinnen und Bürger weiter zu entwickeln.

weiter

03.06.2016
Innenstadtdelegierte vor Ort

Unsere Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel MdB, eröffnete den 31. Landesparteitag der CDU Brandenburg. Als Sie von dem Motto "Meine Heimat Brandenburg" erfuhr, "war für mich sofort klar, dass ich hierher komme", sagte die Bundeskanzlerin. Sie machte in ihrer Rede jedoch auch deutlich, dass die Bundesregierung die Kommunen im Blick hat. Allerdings kommen die Mittel nicht immer vor Ort an, führte sie aus. Dies passte sehr gut, denn im Anschluss wurde über den Leitantrag "Meine Heimat Brandenburg - Kooperation statt Zwangsfusion" gesprochen.

weiter

29.05.2016
MAZ vom 29. Mai 2016

Der gescheiterte Deal um das Hotel Mercure in Potsdam schlug am Sonnabend hohe Wellen. Doch OB Jann Jakobs (SPD) will sich nicht beirren lassen und auch mit den neuen Eigentümern des Mercure – einem französischen Konsortium – über einen Kauf reden. „Wir halten an den Entwicklungszielen für die Potsdamer Mitte fest“, sagte Fraktionschef Matthias Finken. „Aufgrund der veränderten Situation müssen wir weiter prüfen und Lösungen suchen, wie diese Ziele erreicht werden können.“

weiter

27.05.2016
PNN vom 27. Mai 2016

Anwohner im rasant wachsenden Bornstedter Feld wünschen sich seit Jahren eine Art Nachbarschaftstreff. Für die nötigen Investitionen müsse eine Deckung vorhanden sein. Doch dafür müsse eine Lösung gefunden werden, schon aus Gründen der Gleichbehandlung – schließlich würden Stadtteilhäuser auch in anderen Potsdamer Vierteln finanziert, sagte CDU/ANW-Fraktionschef Matthias Finken auch, zugleich Chef der Interessenvertretung für das Bornstedter Feld.

weiter

25.05.2016
PNN vom 25. Mai 2016

Das Bürgerbegehren zum Erhalt von DDR-Bauten in Potsdams Mitte läuft erfolgreich. Doch was soll mit der Fachhochschule passieren, wenn sie doch nicht abgerissen wird? Ein Vorschlag: Sie soll als Schulstandort genutzt werden. Widerspruch kommt etwa von Clemens Viehrig (CDU), dem Chef des Bildungsausschusses der Stadtverordneten. Erst vor wenigen Wochen hätte sich das Kommunalparlament mit breiter Mehrheit für einen Erhalt der Comenius-Schule an ihrem Standort ausgesprochen. So sei es auch in der AG Schulentwicklungsplanung, in der auch Eltern- und Schulvertreter sitzen, abgestimmt. Daher bezweifle er auch die Ernsthaftigkeit des Vorstoßes, kritisierte Viehrig: „Im Grunde ist der Fraktion Die Andere der FH-Inhalt doch fast egal, Hauptsache, das Gebäude bleibt stehen.“

weiter